16.06.2015

Metallverpackungen im Kreislauf

Aluminium ist für jeden von uns täglich in Form von Verpackungen sichtbar

 

Wie funktioniert nun der Kreislauf von Metallverpackungen ?

 

In Österreich werden die gebrauchten Metallverpackungen in erster Linie durch die ARA (Altstoff Recycling Austria) gesammelt, aufbereitet und der Wiederverwertung zugeführt.

 

Sammlung

Die Sammlung von Metallverpackungen erfolgt vorwiegend mit Sammelbehältern auf zentralen Sammelinseln, in manchen Gebieten werden Metallverpackungen gemeinsam mit den Leichtverpackungen gesammelt und anschließend aussortiert. In einigen Sammelregionen werden mit den Metallverpackungen auch andere Metalle (Kleineisen, Haushaltsschrotte) gesammelt.

 

Recycling

Die Aluminiumverpackungen werden aus der Metallsammelware der ARA entweder durch händische Sortierung aussortiert oder mit Hilfe von Wirbelstromabscheidern durch Separierung der elektrisch leitfähigen Materialien von den nicht leitfähigen abgetrennt. Dieses Verfahren wird in Shredderbetrieben angewandt.

 

Für das Wiederaufschmelzen von Aluminium benötigt man nur etwa 5% der Energie, die zur Herstellung der gleichen Menge Primärmaterials erforderlich ist. Aluminium hat außerdem den Vorteil der unbegrenzten Wiedereinsetzbarkeit und Verwertbarkeit ohne dass seine spezifischen Eigenschaften wie Festigkeit, Verformbarkeit, Leitfähigkeit, Korrosionsbeständigkeit usw. verloren gehen.


DEEN