SAG investiert Millionen in neuen Standort in der Slowakei

Das 12.000 m2 große Werk in Chocholná nahe Trencin geht mit 1.6.2021 in Betrieb. 

Ab sofort wird SAG Slovakia – 100 % Tochter der Salzburger Aluminium Group – am neuen Standort im Industriepark SIHOT bei Trencin die Produktion aufnehmen. Rund 1,5 Millionen Euro investierte die SAG Group in Übersiedlung, Ausbau und erweiterte technische Ausstattung. Das neue Werk liegt nahe der tschechisch-österreichischen Grenze und bietet dem auf Spezialkonstruktionen aus Metall und Alu spezialisierten Unternehmen wesentlich größere Kapazitäten: Mit einer Fläche von 10.365 m2 wird das neue Werk über genügend Platz verfügen, um die steigende Nachfrage nach Spezialteilen von Herstellern von Sonderfahrzeugen oder der Bahnindustrie anzupassen. Die zentrale Lage des neuen Standortes und die gute Anbindung an die Hauptverkehrsnetze bringen durch verkürzte Transportwege auch Umweltvorteile und tragen so zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit der Produkte bei.

Nach 19 Jahren am Standort Dubnica wurde der Standortwechsel heuer notwendig. Im Werk in der Slowakei hat sich SAG auf die Produktion komplexer Sonderkonstruktionen aus Aluminium spezialisiert, die individuell nach Kundenwunsch konstruiert und gefertigt werden. Die Palette reicht von Fenstersystemen für Züge bis zu riesigen Tanks mit einem Fassungsvermögen von über 3.000 Litern. Allein in den letzten Monaten konnte das Unternehmen Großaufträge von RMMV, der Stadt Wien, John Deere, Liebherr und Siemens Mobility gewinnen. “Mit der optimierten Infrastruktur können wir Abläufe weiter straffen und den Produktionsprozess noch effizienter gestalten”, erklärt Werksleiter Andrej Čikel.

Karin Exner-Wöhrer, CEO der Salzburger Aluminium Group, ergänzt: „In unserem Werk in der Slowakei produzieren wir für unsere internationalen Kunden maßgeschneiderte Produkte für spezielle Einsatzbereiche im Fahrzeugbau oder Bahnbereich. Mit der neuen Anlage können wir eine noch größere Bandbreite an Produktionsschritten für ihre Kunden im eigenen Haus anbieten.“

 

SAG Slowakei FACTS & FIGURES
Gründung 2002
MitarbeiterInnen 120
Umsatz 2020 13,5 Mio. Euro
Größe des Werks in SIHOT 10.365 m2
Produkt-Portfolio Produkte für spezifische Anforderungen wie Kraftstoff- und Öltanks, Kältespeicher, Wassertanks, Großraumcontainer, Zugfenstersysteme
Kunden Insgesamt mehr als 100 Kunden in der Eisenbahn- und Automobilindustrie sowie im kommunalen und landwirtschaftlichen Bereich

 

SAG Group: ein Global Player mit lokalem Footprint in neun Ländern an 12 Standorten

Die Salzburger Aluminium Gruppe ist ein österreichisches Familienunternehmen mit weltweit 1100 Mitarbeitern an 11 Standorten in Europa, Mexiko, USA und Kanada. Der Hauptsitz des Unternehmens, das auf die 1898 gegründete Salzburger Aluminium zurückgeht, befindet sich in Österreich (Lend in Salzburg). SAG hat Tochtergesellschaften in Schweden, Frankreich, den Niederlanden, der Slowakei, Spanien, Mexiko, Nordamerika und Kanada. Als Marktführer für Aluminiumtanks für LKWs ist SAG ein global tätiger Lieferant für alle großen OEMs. Weitere Produkte sind Luftbehälter, Drucklufttanks und Spezialkomponenten für die Nutzfahrzeug-, Schienen- und Sonderfahrzeugindustrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein Technologieführer im Bereich kryogene Tanks für LNG (Flüssigerdgas) und LH2 (flüssiger Wasserstoff) und Pionier im Rheocasting (Halbfeststoff-Gießverfahren für Aluminium). Die Exportquote liegt bei über 90 Prozent. SAG beliefert alle großen LKW-Hersteller und viele internationale PKW-Hersteller sowie OEMs der Schienen- und Sonderfahrzeugindustrie. Der Umsatz der gesamten Unternehmensgruppe lag im Jahr 2020 bei rund 155 Millionen Euro.

SAG wurde kürzlich bei den GreenTech Awards 2020/21 mit einem Sonderpreis als “Leading Innovator” ausgezeichnet. Anlass dafür waren zahlreiche Patente des Unternehmens für Innovationen, die wesentlich zum Klimaschutz beitragen.

Bild Copyright: SAG

Contact:

SAG Slovakia

Andrej Čikel (plant manager)

andrej.cikel@sag.at

+421 905 498 820